Recap – Mit Affiliates / SEOs geht’s bergab 2013

Bereits zum sechsten Mal veranstaltete Markus Semmler von winterparty.net das wohl spektakulärste SEO und Affiliate Event im Winter. Über 40 Onliner, zusammen in einer Hütte in rund 2000 Metern höhe – kann das gut gehen? Ich habe mich auf ein extremes Experiment eingelassen und möchte euch nun von diesem geilen Event im Skigebiet Wildkogel (Österreich) berichten.

Tag 1 – Höhen und Tiefen

Nachdem ich mich um 2 Uhr morgens mit knapp 3 Stunden Schlaf aus den Bett gequält und irgendwie ins Auto gepackt hatte, befand ich mich ein paar Stunden später auch schon in München. Von hier aus ging es mit Daniel Schetter und Stephan Lindemann von nonstopConsulting weiter nach Österreich ins liebliche Bramberg am Wildkogel. Kaum angekommen, ging es auch schon auf den Berg und auf die Piste. Auch wenn ich meine Snowboardkünste besser in Erinnerung hatte, war es trotzdem ein riesen Spaß mal wieder auf dem Brett zu stehen und in die Tiefe zu rasen brausen.
Um 16 Uhr traf sich dann einen Großteil der Mann-(und Frau!)schaft in der Wildkogelalm zu ein paar gemütlichen Bieren und ein paar fliegenden Hirschen mit Thomas Schulze (spirofrog.de), Jim Knopf (affilinet), Fabian Rossbacher (SEOday) und vielen anderen.
Beim Abendessen gab es neben einem leckeren Schnitzel dann auch genug Zeit zum Kennenlernen und Networking. Der Abend verlief dann so, wie er eben nur bei uns SEOs verlaufen kann… :) Einen kleinen Einblick kann man in meinem (inoffiziellen) Video sehen; mehr Material wird allerdings nicht veröffentlicht.

Tag 2 – Wind und Nebel

Das Wetter wollte an diesem Tag leider gar nicht mitspielen. Starke Windböen und dicke Nebelwände erschwerten das Skifahren und Boarden ungemein, sodass viele lieber gemütlich in der Hütte ausnüchterten bzw. ihren Kater konterten. Dafür blieb mehr Zeit zum Networking. Und eben zum Trinken. Das zeigte sich dann spätestens, als sich die Menge in den hauseigenen Partykeller bewegte und dort bis in die Morgenstunden feierte. Von diesem Abend wird mit Sicherheit kein Videomaterial veröffentlicht, was sowohl für Anwesende, als auch Außenstehende, besser ist.

Tag 3 – Sonne und Schlitten

Am dritten Tag zeigte sich das Wetter schließlich von seiner besten Seite und ließ den Schnee vom Bergpanorama glitzern. Ich traute mich nun auch wieder aufs Board und habe ein wenig Videomaterial gesammelt, welches ihr weiter unten betrachten könnt. Nachmittags stand dann das große Rodeln an; 14km Strecke und 1300m Höhenunterschied galt es möglichst schnell (mit einem Zwischenstop an der Bar auf der Hälfte der Strecke, versteht sich) zu überwinden. Definitiv ein Highlight, was man mal erlebt haben sollte! Bis auf eine leichte Kopfverletzung und einigen schmerzenden Steißbeinen gab es aber keine größeren Verluste. Der Abend klang diesmal wesentlich entspannter aus und gab teilweise nochmal einen tieferen Einblick in das Leben einiger Onliner.

Die Truppe vor dem Start zum Rodeln

 

Tag 4 – Abstieg und Abreise

Aufgrund eines Krankheitsfalles ging es für uns bereits morgens zurück auf den Heimweg, während andere nochmal ein paar letzte Abfahrten genossen. Jeder hat sich nochmal liebevoll verabschiedet und man freute sich schon aufs nächste Jahr. Nach insgesamt 8 Stunden Autofahrt war ich schließlich auch wieder zu Hause. Und obwohl mir der engelsgleiche Gesang von Pelle und Jens zu meinem Bier fehlte, war und bin ich mehr als froh in dieser Branche arbeiten und solch’ wunderbare Menschen kennenlernen zu dürfen.
Bis zum nächsten Jahr!

Fazit und Vorschau

Hier nochmal alles Positive zusammengefasst:
-super nette, lustige und interessante Menschen
-schönes Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten
-sehr leckeres Essen
-komfortable Hütte
-Zeit für Party + Networking + Freizeit

Was ich gelernt habe:
-mit welchen Methoden man heutzutage Frauen kennenlernt (immer diese Bots…)
-wenn es heißt “das WLAN ist scheiße”, dann ist es wirklich scheiße
-wenn man bis aufs Letzte vollgefressen ist; eine Portion Kaiserschmarrn passt trotzdem
-über Schnee im Bett freut sich keiner
-und natürlich vieles über neue Projekte, Pläne, Vermutungen und Taktiken im Bereich SEO

Pläne für das nächste Jahr:
-trinkfester werden
-vorher mehr Schlaf tanken
-vorher wieder öfter boarden gehen
-eine komplette Doku vom Event machen

Weitere Recaps:
Recap von Fabian Rossbacher
Recap von Nicolas Sacotte
Recap von Thomas Schulze

Wie versprochen, hier ist noch das Video:

One thought on “Recap – Mit Affiliates / SEOs geht’s bergab 2013

  1. 8. Februar 2013 at 16:43

    Sau geiler recap, was ein Spass :-) machen wir gerne mal wieder. Love that Video.:-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *